Home

Die Neue Schule Hamburg ist eine demokratische Schule, die konsequent die individuelle Freiheit ihrer Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellt. Doch wie wird das gemeinschaftliche Zusammenleben an solch einer Schule gestaltet? Zum zehnjährigen Jubiläum erzählt die Neue Schule Hamburg sich selbst: Schüler, Mitarbeiter, Eltern, Gründer geben Einblicke in ihre Praxis und die damit verbundene Philosophie.

„Wir haben nie behauptet, die beste Schule der Welt zu sein, aber wir sind ein lebendes Bespiel dafür, dass es auch anders geht.“ (Nena Kerner, Gründerin)

„Nachdem ich das Wort müssen weitestgehend aus meinem Vokabular gestrichen hatte, fing ich irgendwann an, meine Vorstellung von wollen zu hinterfragen.“ (Greta Lummitsch, ehemalige Schülerin)